Netzmessung

Die Netzmessung in Tunnel

Sinn und Zweck einer Strömungs-Netzmessung nach Norm 5802

Eine Strömungs-Netzmessung kann für die Kontrolle von verschiedenen elektromechanischen Anlageteilen angewendet werden. Mit diesem Prinzip wird die Strömung über den ganzen Tunnelquerschnitt gemessen und ergibt somit eine repräsentative Messung. Die erhaltenen Messwerte können eingelesen und für weitere Anwendungen gespeichert werden. Allgemeines: – Die natürliche Strömung im Tunnel kann festgestellt werden. Ventilation: – Die Maximale Leistung der Ventilation kann gemessen und überprüft werden. – Die Leistung der Ventilation bei jeder einzelnen Stufe kann gemessen werden. – Der verlangte Schub der einzelnen Ventilatoren bzw. der gesamten Ventilation kann überprüft werden. Windmessung: – Der Korrekturfaktor der Windmessung bei neuen Anlagen kann festgelegt werden.

REFERENZEN:

  • Tunnel Rosenberg, St Gallen (CH)
  • Tunnel TRIN, Graubünden (CH)
  • Tunnel San Bernardino, Graubünden (CH)
  • Tunnel Bözberg TUBO, Aargau (CH)
  • Tunnel Belchen, Basel (CH)
  • Tunnel Raron, Wallis (CH)
  • Tunnel Nations, Genf (CH)
Kein Formular ausgewählt, bitte Formular auswählen!